top of page

Dein Energiesystem verdient Achtsamkeit!

Aktualisiert: 13. Feb.

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes neues Jahr!!

Beim letzten Mal ging es darum, wie ich überhaupt auf das Thema „Energieheilung“ gekommen bin.

Heute möchte ich mit euch eine Reise machen in die Welt der Achtsamkeit - sie ist meiner Meinung nach die Grundlage für ein gutes Leben.

Alle Schwingungen (ALLES ist Schwingung), die 24 Stunden auf dich einprasseln, landen zuerst in deinem Energiefeld, in dem dein Körper „hängt“. Mit dem größten Anteil hiervon bist du NICHT einverstanden (und den größten Anteil hiervon wiederum unbewusst).

Eines kann ich euch sagen: jeder einzelne von euch spürt die Konflikte SOFORT auf der körperlichen Ebene! Jetzt spüre ich die Schwingung eures Denkens, das sagt: „Quatsch, mir geht es doch gut, ich merke nichts“.


Wie merke ich eine energetische Schwäche?

Ich reagiere körperlich mit einem Ziehen, Kribbeln, Sensibilität, Schmerz oder werde emotional. Die Auslöser/Trigger könnten Worte, Gerüche, Stimmen, Geräusche oder sogar Farben gewesen sein. Da ALLES Schwingung ist, lösen ebenfalls bereits Gedanken anderer (oder eigene) diese Schwächen aus. Lass das bitte auf dich wirken… denke nach! Wie oft passiert es, dass du einen Raum betrittst und ein „seltsames Gefühl“ hast?

Oder dass du ein „ungutes Gefühl“ hast und es wenig später ein unangenehmes Telefonat gibt? Spüre mal hin und realisiere, dass so ein Gefühl auch immer auf der körperlichen Ebene begleitet wird.

Das nehmen Menschen oft gar nicht mehr bewusst wahr, weil sie so oft reagieren, dass sie es gewohnt sind (abgestumpft), weil sie ständig Resonanzen haben. Bei Depressionen z.B. sind Viele so „gepresst“ durch Konflikte, dass sich der Körper im Dauerschmerz befindet - die Lösung des Einzelnen ist ein Herunterfahren der Empfindungen (oder die Dauereinnahme von Schmerzmitteln).

Viele Menschen nehmen es sogar wahr und ignorieren es, weil sie es nicht in direkten Zusammenhang mit dem vorangegangenen Auslöser/Trigger bringen können.

Lasst mich euch mein eigenes einschneidendes Erlebnis berichten, welches mich auf den Weg der Achtsamkeit gebracht hat:

Seit meinem 16. Lebensjahr litt ich unter der furchtbaren „Frauenkrankheit“ Blasenentzündung. Mir blühte eine Antibiotikum-Behandlung nach der anderen, gefolgt von Pilzinfektionen und anderen unschönen Nebenwirkungen. Mit 20 Jahren wurde ich dann an der Harnröhre operiert, mit dem Versprechen, danach nie wieder Beschwerden zu haben. Pustekuchen - alles wie vorher.

Irgendwann hatte ich diese Opferrolle sowas von satt!!! Ich machte die Augen auf und beobachtete, was der Blasenentzündung VORAN ging….. und siehe da: es war nicht automatisch immer dieselbe Situation, die es auslöste, es ging um die Emotionen, die das jeweilige Ereignis bei mir aufs Tablett brachte. Im ersten Schritt kehrte ich der Schulmedizin den Rücken und stieg auf die Homöopathie um… es wurde besser! Jedoch erst, nachdem ich die energetischen Methoden kennen lernte und mich entsprechend behandeln ließ, erkannte ich die Ursprungskonflikte, die über all die Jahre wiederkehrend eine chronische Blasenentzündung entstehen ließen, da mein Körper die ganze Zeit versuchte, in die Heilung zu kommen. Mit meinem jetzigen Wissen des BIOLOGISCHEN HEILWISSENS und CQM ist mir klar, dass diverse und immer wiederkehrende Revierkonflikte aus unterschiedlichsten Situationen dahinter steckten. Die damit verknüpften Emotionen waren Wut und Trauer. Nachdem der emotionale Klebstoff aus den Konflikten gelöst war, hatte die körperliche Ebene endlich Ruhe. Seit dem bin ich komplett frei von Blasenentzündungen!!


Energetisch abgekürzt ausgedrückt:

Bestimmte Auslöser/Trigger haben sich - ins Positive umgewandelt - nicht mehr schwächend auf mein Energiesystem ausgewirkt; gleichzeitig wurden die dazugehörigen Emotionen in Neutralität gebracht. Der negative körperliche Einfluss fand somit nicht statt (keine Symptome der Blasenentzündung).

Was passiert mit dem einschneidenden Thema Herpes?

Es soll hochansteckend sein - ich kenne so viele Menschen, die sich „anstecken“, aber genau so viele Menschen, die sich trotz intensivem Kontakt nicht anstecken. Warum ist das so? Siehe oben :)

Wie viele Menschen kennst du, die ein Opfer ihrer Krankheiten sind (psychisch oder physisch) und die gerne wieder ins Gleichgewicht kommen möchten?

Wichtig ist:

Die Methoden sind keine Wunderheilung, sondern der Klient muss bereit sein, diesen Weg zu gehen und eine Veränderung zulassen. Denn eines ist klar: veränderst du etwas, verändert sich etwas!

Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Menschen mehr in die Achtsamkeit für sich selbst gehen und spüren, was die Einflüsse des Innen und Außen mit ihnen machen. Wir haben nun einmal diesen Körper, der uns auf wundervolle Art und Weise zeigt: SCHAU HIN!! Wenn du das nicht tust, wird er lauter… und lauter…. und lauter……

Du möchtest hinschauen?

Besuche mich gerne auf: www.infinity-senses.de

Meinen Beitrag „Was ist ein Minutenschnupfen“ findet ihr bei LinkedIn…

Die nächsten Themen sind in Arbeit:

Energiearbeit mit Kindern und in der Partnerschaft

Wie reagieren Tiere auf Energiearbeit?


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
400PngdpiLogo.png
bottom of page